Enno Bunger musikalischer Gast der Eröffnungsgala!


Enno Bunger bei der Landesmeisterschaft

Es ist offiziell: Niemand anderes als der Singer-/Songwriter Enno Bunger wird die Eröffnungsgala am Freitag, dem 21. Oktober musikalisch mit ein paar Stücken begleiten! Seit 10 Jahren schon bespielt der 29jährige Songwriter & Pianist die Bühnen des Landes. Inzwischen gehört er in seinem Wortgewand aus Poesie, Prosa und Punchlines zu den meistzitierten deutschsprachigen Künstlern. Größere Bekanntheit erlangte er nicht nur durch einen Auftritt bei „Inas Nacht“ oder den millionenfach geklickten TV-Noir-Meilenstein „Regen“, sondern vor allem durch seine unermüdliche Livepräsenz mit inzwischen knapp 500 gespielten Konzerten. Enno Bunger lebt seine Liebe zum Detail, bewegt seine Zuhörer mit Worten, überrascht mit Wendungen und fesselt mit Spannungsbögen. Dabei ist der Wahlhamburger innerhalb und außerhalb seiner Songs ein exzellenter Geschichtenerzähler und wunderbar selbstironischer Entertainer, ein „Flausenleger“, der sein Publikum nie gänzlich entlässt, sondern mit einem guten Gefühl nach Hause begleitet. Wir freuen uns auf ihn, solo am Klavier!

Neues Video: https://www.youtube.com/watch?v=DFXu7OK1fu8

Aber auch die literarischen Gäste unserer Eröffnungsgala sind Meister und Stars ihres Fachs! Freut euch auf Ninia laGrande („Luke! Die Woche und ich“, „Puffpaffs Happy Hour“), Volker Strübing (Sieger der Deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften 2005 und 2006) und Felix Römer ( „Das Beschissene an Felix’ Texten ist, dass ich sie nicht geschrieben habe.“ Henning May, AnnenMayKantereit) sowie auf die amtierenden Landesmeister Mirko Gilster (U20) und Sim Panse (Ü20)!

Alle aktuelle Infos (auch zum Vorverkauf) findet ihr immer auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/slamndshb/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>